Zukunftsfähig Wirtschaften - Community
Wachstum im Wandel Konferenz 2016 | An Grenzen wachsen. Leben in der Transformations­gesellschaft, 22.-24.2.2016, Wien
Mit einem Klick zu den Problemzonen unserer Welt
Der SDG Compass Guide 2015 für ihr Unternehmen
B.A.U.M. Forum 2017 SDGs and Business Haus der EU, Wien 31.05.2017
Warum Erfolg auf Bäumen wächst! Wirtschaftskammer NÖ 16.02.2017
wind2hydrogen Aktionstage Nachhaltigkeit 06.06.2016

wind2hydrogen

Mit Hochdruck in die Zukunft
Besichtigung der Forschungsanlage Auersthal und Projektpräsentation

Aktionstage Nachhaltigkeit
06. Juni 2016

Umwandlung von erneuerbarem Strom in Wasserstoff zur Speicherung und zum Transport im Erdgasnetz

Das Forschungsprojekt wind2hydrogen (w2h) hat zum Ziel, die Voraussetzungen für die Produktion von erneuerbarem Wasserstoff zur Speicherung und zum Transport von fluktuie- rend anfallendem, erneuerbarem Strom in Österreich zu schaffen. Dazu wurde eine Pilotanlage in der Größenordnung von 100 kW am Standort der OMV Gasstation Auersthal in Niederösterreich realisiert.
Das Pilotprojekt soll neue Erfahrungen für die Einspeisung von Wasserstoff (H2) in das Erdgasnetz bis hin zur Verwendung von Wasserstoff in der Mobilität bringen.

Starke Kooperation für ein starkes Projekt Das Forschungsprojekt wind2hydrogen wird in Kooperation von OMV Gas & Power, Fronius International, EVN AG, HyCentA Research GmbH und dem Energieinstitut der Johannes Kepler Universität Linz durchgeführt.

Helga Prazak-Reisinger,Senior Project Manager New Technology,OMV Down Stream, führt durch die Forschungsanlage und präsentiert die Projektziele und Forschungsergebnisse.

Zurück zur Übersicht